Logo Buchhandlung Krammer
krammerbuch.at Gutscheine
STARTKONTAKTÜBER UNSLINKSIMPRESSUMAGBS WARENKORB (0)
Themen

» Krammer Verlag

» Die ENERGY TAPPING DVDs

» AD(H)S / Aufmerksamkeitsstörungen

» Altern

» Ängste / Zwänge

» Arbeit / Organisation / Management

» Aufstellungsarbeit

» Beratung / Coaching / Supervision

» Bewegungsorientierte Ansätze

» Bindungstheorie

» Depression / Manie

» Diagnostik / ICD 10 / DSM IV

» Essstörungen

» Familie / Familienbeziehungen / Eltern-Kind

» Frauen / Männer / Paare

» Gestalttherapie / Gestalttheorie

» Gesundheit | Krankheit

» Gruppendynamik / Teams

» Gruppenpsychotherapien

» Hypnose- und Hypnotherapie

» Kinder und Jugendliche

» Kinder- und Jugendpsychiatrie

» Kommunikation / Körpersprache

» Körperorientierte Psychotherapie

» Kreative Therapieformen

» Krisen / Suizid / Selbstverletzendes Verhalten

» Literatur-Tipps

» Logotherapie und Existenzanalyse

» Mediation / Konflikte

» Neurobiologie & Biopsychologie

» Persönlichkeits- / Borderlinestörungen

» Personzentrierte / Gesprächspsychotherapie

» Pflegepraxis / Altenpflege

» Psychiatrie

» Psychodrama

» Psychologie

» Psychopharmaka

» Psychosomatik / Medizin

» Psychotherapie allgemein

» Ratgeber

» Schizophrenie / Psychosen

» Sexualität

» Sigmund Freud Jubiläumsjahr 2006

» Sonder- und Heilpädagogik / Behinderung

» Soziale Arbeit

» Stress / Burnout / Entspannung

» Sucht

» Synergetik / Komplexität / Chaostheorie

» Systemische Ansätze

» Systemtheorie / Konstruktivismus

» Tiefenpsychologische Ansätze

» Transaktionsanalyse

» Trauern / Tod

» Traum / Traumforschung / Deutung

» Trauma / Mißbrauch / Gewalt

» Verhaltenstherapeutische Ansätze


Ergebnisliste

sortieren nach: 

Treffer: 61 - Seiten:1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7    Blättern: Vorwärts

Cover: Kinder-Spieltherapie im nicht-direktiven Verfahren

Autorin: Axline, Virginia Mae

Kinder-Spieltherapie im nicht-direktiven Verfahren

Dieser Klassiker der Kinderpsychotherapie ist allen zu empfehlen, die mit der Erziehung und Therapie von Kindern zu tun haben und die an einer humaneren Gestaltung der Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen interessiert sind. In der nicht-direktiven Spieltherapie überlässt der Therapeut ohne diagnostische Voruntersuchung Verantwortung und Führung dem Kind. Die Autorin stellt neben den Grundprinzipien nicht-direktiver Spieltherapie auch eine Menge konkreter Anleitungen für die Behandlung dar, veranschaulicht durch eine Vielzahl von Interviews aus Einzel- und Gruppentherapien.

Preis: € 41.10
Seiten: 341

11. neu gestaltete Auflage 2016

Verlag: Reinhardt
Cover: Personzentrierte Beratung und Therapie bei Verlust und Trauer

Autorin: Backhaus, Ulrike

Personzentrierte Beratung und Therapie bei Verlust und Trauer

Was passiert, wenn Trauernde es nicht aus eigener Kraft schaffen, mit ihrer veränderten Situation leben zu lernen? Dann kann eine Beratung oder Therapie helfen. Besonders gut eignet sich dafür der Personzentrierte Ansatz nach Carl Rogers, der auf Wertschätzung und einfühlsamem Verstehen der Trauernden basiert. Die Autorin führt in die Grundlagen der Trauerforschung ein und zeigt, wie mit der personzentrierten Haltung in der Trauerbegleitung gearbeitet wird. An zahlreichen Fallbeispielen werden unterschiedliche Reaktionen der Trauernden und einfühlsame, helfende Interventionen anschaulich erklärt. Mit dieser besonderen Herangehensweise gelingt es Trauerbegleitern, die Trauernden bei ihrem persönlichen Weg durch die Krise zu unterstützen.

Preis: € 25.60
Seiten: 188

MÄRZ 2017

Verlag: Reinhardt
Cover: Gesprächspsychotherapie - Verändern durch verstehen

AutorInnen: Biermann-Ratjen, Eva-Maria / Eckert, Jochen / Schwartz, Hans-Joachim

Gesprächspsychotherapie - Verändern durch verstehen

Das Buch stellt die von C. Rogers entwickelte Gesprächspsychotherapie im Rahmen des Klientenzentrierten Konzepts dar. Viele ihrer Konzepte haben Eingang in andere Therapiekonzepte gefunden, dort aber oft einen nicht unerheblichen Bedeutungswandel erfahren. Dazu gehören das positive Menschenbild, die Ressourcenorientierung oder die herausragende Bedeutung der therapeutischen Beziehung. In diesem Buch wird daher erneut besonderes Gewicht auf die Darstellung der ursprünglichen Konzeption der Gesprächspsychotherapie gelegt, die Konzentration auf die therapeutisch wirksame Beziehung, in der der Klient erlebt, dass er in seinem Sich-selbst-Erleben angenommen, empathisch verstanden und nicht bewertet wird.

Preis: € 37.00
Seiten: 288

10., aktualisierte und erweiterte Auflage Jänner 2016

Verlag: Kohlhammer
Cover: Empathieentwicklung und Pathogenese in der Klientenzentrierten Psychotherapie: Überlegungen zu einem systemimmanenten Konzept

Autorin: Binder, Ute

Empathieentwicklung und Pathogenese in der Klientenzentrierten Psychotherapie: Überlegungen zu einem systemimmanenten Konzept

Auszüge Inhaltsverzeichnis Der störungsspezifische Ansatz als Weiterentwicklung Überlegungen zu Prozessen beim empathischen Verstehen Empathie zwischen ,Herr und Hund

Preis: € 25.70
Seiten: 160

3., unveränderte Auflage November 2016

Verlag: Dietmar Klotz
Cover: Klientenzentrierte Psychotherapie bei schweren psychischen Störungen -   Neue Handlungs- und Theoriekonzepte zur Veränderung

AutorInnen: Binder, Ute / Binder, Johannes

Klientenzentrierte Psychotherapie bei schweren psychischen Störungen - Neue Handlungs- und Theoriekonzepte zur Veränderung

Kapitel I Versuche zu Alternativüberlegungen zu Personenmodellen A Vorbemerkungen B Die klassische Persönlichkeit C Die veränderungsorientierte Person D Einige Ableitungen für die Psychotherapie Kapitel II Dynamisches Veränderungskonzept Intensität A Merkmale von Intensität B Intensität als Strukturierungsfunktion C Bedingungen, unter denen Intensität des Erlebens auftritt D Intensitätsstörungen E Die Bedeutung von Intensität für Psychotherapie Kapitel III Power als Sicherheitskonzept A Vorbemerkungen: Bedeutungen von Power B Psychische Beeinträchtigungen bei erlebter Powerlosigkeit Power im psychotherapeutischen Prozeß: Power und Macht des Therapeuten D Power im psychotherapeutischen Prozeß: Power offener Systeme E Power im psychotherapeutischen Prozeß: Cooperative Power F Power im psychotherapeutischen Prozeß: Selbst-Öffnung, Self-Disclosure, als Signal für zweiseitigen Informationsfluß G Power im psychotherapeutischen Prozeß: Konstruktive Konfrontation H Power im psychotherapeutischen Prozeß: Aktionsorientierung I Veränderungssicherheit und relative Autonomie Kapitel IV Commitment als Beziehungskonzept A Beziehungskonzepte in der Psychotherapie B Beziehungsaspekte der analytischen Psychotherapie C Das Beziehungskonzept von Carl Rogers D Normative Beziehungserwartungen E Commitment als Beziehungskonzept F Commitment an die Herstellung konstruktiver therapeutischer Bedingungen G Commitment an die eigendynamische Entwicklung H Commitment an die Person Ute Binder und Dr. Johannes Binder arbeiten seit 25 Jahren in einer psychotherapeutischen Gemeinschaftspraxis in Frankfurt am Main. Ihr psychotherapeutisches Engagement und ihr wissenschaftliches Interesse richtet sich vor allem auf die Arbeit mit Schwergestörten und Randgruppen. Sie haben teilweise auch in Zusammenarbeit mit anderen Autoren, mehrere Untersuchungen veröffentlicht.

Preis: € 36.00
Seiten: 300

5., unveränderte Auflage November 2016

Verlag: Dietmar Klotz
Cover: Studien zu einer störungsspezifischen Klientenzentrierten Psychotherapie - Schizophrene Ordnung - Psychosomatisches Erleben - Depressives Leiden

HerausgeberInnen: Binder, Ute / Binder, Johannes

Studien zu einer störungsspezifischen Klientenzentrierten Psychotherapie - Schizophrene Ordnung - Psychosomatisches Erleben - Depressives Leiden

Titel führen wir nicht bzw. nicht mehr

Preis: € 34.80
Seiten: 468

4. Auflage 2006 Nachdruck Dez. 2014

Verlag: Dietmar Klotz
Cover: Angehörigenberatung bei Depression

Autorin: Bischkopf, Jeannette

Angehörigenberatung bei Depression

Leidet ein Partner unter schwerer Depression, muss der andere eine Vielzahl von Aufgaben stellvertretend übernehmen: Betreuung der Kinder, Hausarbeit, für den Unterhalt sorgen, Kontakte nach aussen pflegen -- und vor allem verständnisvoll den kranken Partner unterstützen. Eine Belastungsprobe für die ganze Familie? Hier kann personzentrierte Angehörigenberatung helfen. Ausgehend von den Erfahrungen der Angehörigen wird gezeigt, wie man Angehörige über die Krankheit informiert, wie man Zweifel, Sorgen, Wut und Erschöpfung aufspürt, wie man mit Krisensituationen umgeht.

Preis: € 17.40
Seiten: 111

Auflage: 2005
Verlag: Reinhardt
Cover: Focusing - Der Stimme des Körpers folgen: Anleitungen und Übungen zur Selbsterfahrung

Autorin: Cornell, Ann Weiser

Focusing - Der Stimme des Körpers folgen: Anleitungen und Übungen zur Selbsterfahrung

Ann Weiser Cornell geht davon aus, dass wir eigentlich ganz genau wissen, was wir uns wünschen, was wir wollen, was uns belastet. Wir haben nur verlernt, dieser inneren Stimme, die sich in unseren Körpergefühlen und Empfindungen ausdrückt, zuzuhören und ihre Wahrheiten zu berücksichtigen. Die Technik des Focusing, die die Autorin in ihrem Buch in einfachen und anschaulichen Schritten darstellt, lehrt uns, diesen Signalen aufmerksam zu lauschen. So können wir die "Weisheit" unseres gesamten Selbst - nicht nur die Gedanken und Ideen unseres Verstandes - für die persönliche Weiterentwicklung erschließen. Das Buch ist in elf kurze, klar strukturierte Kapitel unterteilt, mti deren Hilfe man Schritt für Schritt die Technik des Focusing erlernen kann.

Preis: € 9.30
Seiten: 162

11. Aufl. 2011

Verlag: Rowohlt
Cover: Gesprächspsychotherapie

HerausgeberInnen: Eckert, Jochen / Biermann-Ratjen, Eva-Maria / Höger, Diether

Gesprächspsychotherapie

Lehrbuch

Zielgruppe: Fachleute, Interessierte

Preis: € 51.40
Seiten: 348

2., überarb. Aufl. 2012

Verlag: Springer
Cover: Personenorientierte Maltherapie  - Wie der Malprozess Gedanken und Gefühle klären kann

AutorInnen: Egger, Bettina / Hartmann, Urs

Personenorientierte Maltherapie - Wie der Malprozess Gedanken und Gefühle klären kann

Die meisten Erwachsenen sind überzeugt, dass sie nicht malen können, und lassen es sein. «Maltherapie!? - Ich kann nicht malen!» Malen ist mit der Vorstellung verbunden, es können zu müssen. Doch Bilder malen ist eine uns allen innewohnende Tätigkeit und gehört zu den tief verankerten menschlichen Ausdrucksformen wie singen, tanzen und sprechen. Sind die anfänglichen Hemmungen erst einmal überwunden, dann entstehen Bilder, die überraschen, Neues vermitteln und berühren. Vor diesem Hintergrund haben Bettina Egger und Urs Hartmann die Struktur der Personenorientierten Maltherapie ausgearbeitet und in die Praxis umgesetzt. Im Rahmen dieser wird leuchtende Farbe mit den Händen auf Papier aufgetragen, ohne dass die Inhalte der Bilder auf psychologischer oder künstlerischer Ebene interpretiert werden. Dadurch soll den Patienten vermittelt werden, auf ihre Gefühle nicht unmittelbar zu reagieren und sie nicht mit eventuell ungeeigneten Maßnahmen ruhigzustellen. Es geht darum, dass die Malenden mitfühlend auf die Umstände reagieren, die verändert sein wollen ? mitfühlend nicht nur mit anderen, sondern auch mit sich selbst. Um diesen Vorgang verständlicher zu machen, haben die Autoren das Buch "Personenorientierte Maltherapie" geschrieben. Anhand zahlreicher, farbig illustrierter Praxisbeispiele erläutern sie die Hintergründe und den Verlauf der Maltherapie, wobei sie ebenfalls Praxishinweise zu den Rahmenbedingungen und dem Umgang mit möglichen Problemen geben.

Preis: € 30.80
Seiten: 179

Februar 2017

Verlag: Hogrefe

Treffer: 61 - Seiten:1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7    Blättern: Vorwärts