krammerbuch.at Gutscheine
STARTKONTAKTÜBER UNSLINKSIMPRESSUMAGBS WARENKORB (0)
Themen

» Krammer Verlag

» Die ENERGY TAPPING DVDs

» AD(H)S / Aufmerksamkeitsstörungen

» Altern

» Ängste / Zwänge

» Arbeit / Organisation / Management

» Aufstellungsarbeit

» Beratung / Coaching / Supervision

» Bewegungsorientierte Ansätze

» Bindungstheorie

» Depression / Manie

» Diagnostik / ICD 10 / DSM IV

» Essstörungen

» Familie / Familienbeziehungen / Eltern-Kind

» Frauen / Männer / Paare

» Gestalttherapie / Gestalttheorie

» Gesundheit | Krankheit

» Gruppendynamik / Teams

» Gruppenpsychotherapien

» Hypnose- und Hypnotherapie

» Kinder und Jugendliche

» Kinder- und Jugendpsychiatrie

» Kommunikation / Körpersprache

» Körperorientierte Psychotherapie

» Kreative Therapieformen

» Krisen / Suizid / Selbstverletzendes Verhalten

» Literatur-Tipps

» Logotherapie und Existenzanalyse

» Mediation / Konflikte

» Neurobiologie & Biopsychologie

» Persönlichkeits- / Borderlinestörungen

» Personzentrierte / Gesprächspsychotherapie

» Pflegepraxis / Altenpflege

» Psychiatrie

» Psychodrama

» Psychologie

» Psychopharmaka

» Psychosomatik / Medizin

» Psychotherapie allgemein

» Ratgeber

» Schizophrenie / Psychosen

» Sexualität

» Sigmund Freud Jubiläumsjahr 2006

» Sonder- und Heilpädagogik / Behinderung

» Soziale Arbeit

» Stress / Burnout / Entspannung

» Sucht

» Synergetik / Komplexität / Chaostheorie

» Systemische Ansätze

» Systemtheorie / Konstruktivismus

» Tiefenpsychologische Ansätze

» Transaktionsanalyse

» Trauern / Tod

» Traum / Traumforschung / Deutung

» Trauma / Mißbrauch / Gewalt

» Verhaltenstherapeutische Ansätze


Cover:


Preis: €39.10
Seiten: 291

Auflage: 2007
Verlag: V&R

isbn13: 978-3-525-46051-1


Autor: Adler, Alfred

Titel: Persönlichkeit und neurotische Entwicklung

Frühe Schriften (1904-1912). Herausgegeben von Almuth Bruder-Bezzel


Aus der Reihe:


Alfred Adler Studienausgabe

Alfred Adler (1870–1937) war neben S. Freud und C. G. Jung einer der drei Begründer der Tiefenpsychologie. Adler war der erste Dissident (1911) der freudschen Psychoanalyse. In seinen Schriften legte er den Grundstein für eine eigenständige, humanistisch und sozialpsychologisch orientierte Psychologie und Therapieform, die Individualpsychologie.
Seine Thesen, die zum Bruch mit der Psychoanalyse Freuds führten, sind zugleich Anstöße und Frühformen zu einer psychoanalytischen Theorieentwicklung, die Freud durch sein Beharren auf einer eingeengten Trieblehre anfangs zu verhindern suchte. Charakteristisch hierfür sind zum Beispiel die starke Berücksichtigung der psychosomatischen, sozialen und gesellschaftlichen Faktoren in Adlers Theorie der psychischen Störungen sowie die Hervorhebung des Beziehungsgeschehens, der Interaktion und Intersubjektivität.
Diese Studienausgabe veröffentlicht in sieben Bänden die wichtigsten deutschsprachigen Werke Alfred Adlers. Sie ist sowohl thematisch wie historisch gegliedert und dokumentiert Adlers Theorieentwicklung in den verschiedenen Feldern. In den Einleitungen und Fußnoten werden die Bezüge zum zeitgenössischen Umfeld aufgezeigt und Hinweise auf die Weiterentwicklung der Ideen Adlers gegeben. Die einzelnen Bände werden von namhaften Autoren der Individualpsychologie herausgegeben.
Das Erscheinen der kompletten Alfred Adler Studienausgabe wird 2010 abgeschlossen sein.

Band 1: Persönlichkeit und neurotische Entwicklung – Frühe Schriften (1904–1912). Herausgegeben von Almuth Bruder-Bezzel.
Band 2: Über den nervösen Charakter (1912). Herausgegeben von Karl Heinz Witte, Almuth Bruder-Bezzel und Rolf Kühn.
Band 3: Persönlichkeitstheorie, Psychopathologie, Psychotherapie (1913–1937). Herausgegeben von Gisela Eife.
Band 4: Schriften zur Erziehung und Erziehungsberatung (1913–1937). Herausgegeben von Wilfried Datler, Johannes Gstach und Michael Wininger.
Band 5: Menschenkenntnis (1927). Herausgegeben von Jürg Rüedi.
Band 6: Der Sinn des Lebens (1933). Herausgegeben von Reinhard Brunner. – Religion und Individualpsychologie (1933). Herausgegeben von Ronald Wiegand.
Band 7: Kultur und Gesellschaft (1897–1937). Herausgegeben von Almuth Bruder-Bezzel.


Autor


Alfred Adler

Information von der Fischer-Taschenbuchreihe der Adler-Werke

Alfred Adler wurde 1870 in Wien geboren. Er entschied sich früh für den Arztberuf, den er dann lange Jahre in Wien ausübte. Sigmund Freud forderte ihn 1902 auf, seiner Studiengruppe beizutreten; im Laufe der gemeinsamen Arbeit entwickelte Adler aber seine eigenen Ansichten, so daß es 1911 zu einem offenen Bruch zwischen den beiden kam. Adler begründete nun seine eigene Auffassung der Individualpsychologie mit einer eigenen Schule und einer eigenen Zeitschrift. Ab 1925 reiste er häufig nach Amerika, wo er sich 1925 endgültig niederließ. Hier fand seine Psychologie große Beachtung und Anerkennung bis in die Gegenwart. Während einer Vortragsreise starb Alfred Adler 1937 in Aberdeen.

Titel von Alfred Adler im Shop:

In folgenden Kategorien:


» Tiefenpsychologische Ansätze